Die Stickfish-Blackbox

Hardware für den Schaltschrank.

Die Stickfish-Blackbox ist eine Hardware für die Montage im Schaltschrank.

Die Boxen sind vorkonfiguriert und einfach zu montieren.

Bei dezentraler Datenerfassung oder dezentraler Datenhaltung, älteren Maschinen oder speziellen Signalen wird die Stickfish-Blackbox eingesetzt.

 

Folgende Blackbox-Varianten stehen zur Verfügung...

Die Blackbox IPC kommt am häufigsten zum Einsatz und ist die Basis für dezentrale Datenerfassung.

In den Schaltschrank einer Maschine wird ein Industrie-PC auf die Hutschiene montiert. Auf dem IPC befindet sich vorkonfiguriert die Stickfish-Datendrehscheibe und die notwendigen Schnittstellen-Plug-Ins zur Maschinensteuerung. Erfasste Daten werden auf dem IPC gespeichert.

Für eine zentrale Analyse über mehrere Maschinen wird auf die einzelnen Blackboxen zugegriffen.

Bei älteren Maschinen oder Maschinen ohne direkten Steuerungszugriff werden einfache digitale oder analoge Signale aufgenommen.
Eine typische Anwendung ist die Aufnahme von Ampelsignalen.

Signalbelegung (Beispiel):

  • Maschine ein (Idle)
  • Maschine ein, Programm läuft (Started)
  • Maschine ein, CNC-Error (Error)
  • Maschine aus (Disconnected)
  • Keine Netzwerkverbindung (ConnectionLost)

Die Blackbox-Fieldbus ermöglicht die Datenaufnahme über Feldbus. Dabei stehen folgende Varianten zur Verfügung...

  • Profibus
  • CANopen
  • DeviceNet
  • Modbus
  • RS485
  • RS232

Die Blackbox-PowerConsumption wird mit Stromzangen (geteilten Stromwandler) ausgeliefert und ist die Basis für Energieverbrauchs-Aufzeichnungen.

Speziell für Energieaudits und weiterführende Analysen (Energieverbrauch je Maschine, je NC-Programm, je Tageszeit,...) ist diese Blackbox die Basis.

Zum Seitenanfang